Mutige Kinder in der „Schlucht der Abenteuer“

09.09.2014

Wanderung der CDU Neckargemünd im Rahmen des Ferienprogramms

Neckargemünd/Wiesenbach. Zu einer Wanderung zum Römerbrunnen und über den Tillystein zurück hatte die CDU Neckargemünd im Rahmen des städtischen Ferienprogramms eingeladen. 12 Kinder konnten maximal teilnehmen, so war die Aufsicht bestens gewährleistet. Gestartet wurde unter Leitung von CDU-Vorstandsmitglied und Gemeinderätin Brigitte Oppelt vor der Realschule Neckargemünd. Am Totenkopfparkplatz in Wiesenbach wurde ein Erinnerungsfoto geschossen, bevor die Kids die „Schlucht der Abenteuer“ im ausgetrockneten Bachbett bis zur Herrenwaldhütte durchwanderten.

Gerastet wurde im Anschluss am Römerbrunnen, dort erfuhren die jungen Teilnehmer viel Interessantes über die Römerzeit und konnten spannenden Geschichten lauschen. Ein kleines Picknick sorgte für die entsprechende Erfrischung und Stärkung für den Rückweg.

Organisatorin Brigitte Oppelt freute sich darüber, dass zwei Mütter mit von der Partie waren und insbesondere, dass es allen Kindern gut gefallen hatte. „Das war supertoll“, befand ein Mädchen, ein anderes kündigte jetzt schon, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sein möchte.

Durchaus auch eine Wanderung der Begegnung: Abschließend tauschten die Kinder die Telefonnummern aus, um sich auch privat zum Spielen zu treffen. (Text/Foto: Busse)